Weinprobe für Anfänger

FSK 12 93 min Komödie, Liebesfilm

Produktion: Frankreich 2021

Verleih: Studiocanal

Darsteller: Isabelle Carré, Bernard Campan, Eric Viellard

Regie: Ivan Calbérac

Im seinem kleinen Weinladen lernt der mürrische Jaques die bezaubernde Hortense kennen...

Jacques (Bernard Campan), ein mürrischer Mitfünfziger und schon viel zu lange Single, betreibt einen kleinen Weinladen und pflegt zu seinen Weinen eine innigere Beziehung als zu Menschen. Die charmante Hortense (Isabelle Carré) hat zwar ein großes Herz, aber niemandem mit dem sie es teilen kann außer ihrer Katze und ihrer verbitterten Mutter. Durch Zufall landet Hortense eines Tages in Jacques´ Weinladen: zwei Welten - die unterschiedlicher nicht sein könnten - prallen aufeinander und doch merken beide, dass da was ist, am jeweils anderen, dass sie nicht loslässt. Zunächst scheint das Glück auf ihrer Seite, doch dann nehmen Missverständnisse ihren Lauf und als beide dann noch von ihrer Vergangenheit, unerfüllten Träumen und großen Hoffnungen eingeholt werden, ist Chaos vorprogrammiert... (Quelle: Verleih)

Es funkt zwischen der leicht freakigen Hortense (Isabelle Carré) und dem Weinhändler Jacques (Bernard Campan). Gleich, als sie seinen Laden betritt, kann es jeder sehen. Freilich der geschiedene Jacques ist so ein grober Klotz, dass ein Funke nicht reicht, um ein Feuer zu entfachen. Hortense nimmt an einer der Weinproben im Laden teil und fällt vom Hocker. Nicht weil Jacques so umwerfend charmant ist, es liegt wohl mehr am Alkohol. Immerhin, die beiden Singles empfinden immer mehr, dass sie gemeinsam viel besser allein sein können. Dann macht die lebenslustige Frau klar: Sie will ein Kind, und ihre Uhr tickt. Jacques ist mit dem Geständnis überfordert, denn er hatte bereits ein Leben vor Hortense. Und die Ereignisse wirken wie unerwünschte Bitterstoffe im Bouquet.
Der Franzose Ivan Calbérac schrieb das Theaterstück WEINPROBE FÜR ANFÄNGER, das in seinem Heimatland 2019 den Molière-Preis als beste Komödie gewann. Weil Calbérac aber auch ein Kinoregisseur ist, hat er kurzerhand die Bühnenfassung über einen Mann, der versehentlich dachte, er liebte den Wein mehr als die Menschen, fürs Kino adaptiert. Das Werben der spritzigen Hortense – von Isabelle Carré kontrolliert extrovertiert gespielt – und des eher halbtrockenen Jacques (Bernard Campan mit sanftem Blick und sehr rauem Charme) taucht Calbérac in warme Farben. Ganz nebenbei erfährt man aber auch, wie Franzosen Wein verkosten. Das Auge trinkt mit. Da passt es gut, dass sich WEINPROBE FÜR ANFÄNGER ausgesprochen schön anschauen lässt.

Weiter Vorstellungen im Oktober!

Verfügbare Formate:
2D
Heute Sa 08.10. So 09.10. Mo 10.10. Di 11.10. Mi 12.10. Do 13.10.

Fehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Heute noch im Programm