The Zone of Interest

Erst einmal ist alles schwarz. Dann wird es sonnig. Die Familie am Badesee. Es ist die Familie Höß mit Papa Rudolf (Christian Friedel), im Rang Obersturmbannführer und Beruf Kommandant des Vernichtungslagers Auschwitz. Seine treusorgende Frau Hedwig (Sandra Hüller) nennt sich irgendwann die Königin von Auschwitz und ist stolz auf ihr Gartenparadies. Dort leuchtet das Obst am Baum und das Gemüse sprießt aus der Erde. Fünf Kinder hat das Ehepaar. Die spielen auch schon mal im Swimmingpool. Der gehört zum Haus. Es grenzt an eine Mauer. Dahinter liegt das Lager. Was dort passiert. Man sieht es nicht. Hundegebell ist zu hören. Und schon mal Schüsse. Schreie ebenfalls. Von deutschen Soldaten und gequälten Menschen. Hintergrundgeräusche. Der Kamin des Krematoriums ist zu sehen. Das Licht aus den Öfen erhellt die Nacht. In der guten Stube diskutiert Vater Höß technische Neuerungen für mehr Effizienz. Alles wäre richtig gut, drohte nicht die Versetzung nach Oranienburg.

Nominierungen für fünf Oscars erhielt Jonathan Glazers Holocaust-Film THE ZONE OF INTEREST. Darunter drei in den Königs-Disziplinen: Bester Film, beste Regie und bestes Drehbuch (ebenfalls Jonathan Glazer). Das Drama, basierend auf dem gleichnamigen Roman von Martin Amis, thematisiert die Gabe des Wegschauens, des Nicht-Sehen-Wollens. Visuell brillant und zugleich experimentell, schildert sich der spießbürgerliche Alltag (mit seinen kleinen Sorgen) in Auschwitz. Keine Kamera schaut je über die Mauer. Der Schrecken ist nur zu hören. Tarn Willers und Johnnie Burn dürfen auf den Academy Award fürs beste Sound Design hoffen. Diese distanzierte Nähe erzeugt ein unterschwelliges Grauen, das einen so schnell nicht loslässt. Glazer selbst sagte über seinen Film, dass er weder die Perspektive der Täter noch der Opfer einnehmen wollte. Er konzentriert sich auf die scheinbar ahnungslos Dabeistehenden. Sandra Hüller (Oscar nominiert für ihre Hauptrolle in ANATOMIE EINES FALLES) und Christian Friedel spielen so, dass es einen angesichts von so viel Gewöhnlichkeit schaudert.

USA/GB/PL 2023

Regie: Jonathan Glazer

Darsteller: Sandra Hüller, Christian Friedel, Johann Karthaus, Luis Noah Witte, Nele Ahrensmeier, Lilli Falk u.a.

Mehr anzeigen
Ab 12 Jahren  |  106 Minuten

Spielzeiten, Tickets & Reservierung