Stillegung

"Duisburg im Bilde" Im Schatten von Rheinhausen: Stillegung

Warum Oberhausen? Weil es nicht Hattingen war und nicht Rheinhausen. Die Schließung des Thyssen-Werks ereignete sich im Schatten der deutlich mehr beachteten "Abbrucharbeiten" im Ruhrgebiet. Im Sommer 1987 drehte der renommierte Dokumentarfilmer Klaus Wildenhahn, der auch bei der Entwicklung der Duisburger Filmwoche eine aktive Rolle spielte, wie die Öfen ausgingen. 1988 stellte er während der Filmwoche seine Beobachtungen in einem sterbenden Werk vor. Wildenhahn zog den Kreis weiter. Die Doku STILLEGUNG befasst sich zudem mit den Folgen für den Stadtteil und stellt den "alten Gewerkschafter" Herbert Mösle vor. STILLEGUNG ist im Rahmen der Reihe Duisburg im Bilde in Zusammenarbeit mit der Duisburger Filmwoche zu sehen. Im Anschluss gibt es ein Filmgespräch.

BRD 1987

Regie: Klaus Wildenhahn

 

Mehr anzeigen
Ab 12 Jahren  |  83 Minuten

Spielzeiten, Tickets & Reservierung