Rocco und seine Brüder

Der "saure Regen" der Großstadt zerfrisst den ehernen Familienzusammenhalt. Die Witwe Rosaria Parondi (Katina Paxinou) verpflanzt sich und ihre vier Söhne aus dem armen Süden Italiens in das prosperierende Mailand. Der fünfte Bruder Vincenzo lebt bereits in der Stadt und soll seinen Verwandten helfen. Rocco (Alain Delon), einer der Brüder; wird ein erfolgreicher Boxer. Simone (Renato Salvatori) wird kriminell. Rocco opfert alles für seine Familie und Simone, sogar seine Liebe zu der Prostituierten Nadia (Annie Girardot). Luchino Viscontis gelang 1960 ein schwarz-weißes Spätwerk des Neorealismus mit dem noch jungen Alain Delon als Rocco. Viscontis Sozialkritik: Die Großstadt verheißt Ausbruch aus der Armut, beraubt die Menschen jedoch anderer, weniger zählbarer Werte.

Im Rahmen der 45. Duisburger Akzente "Familienbande".

Italien, Frankreich 1960

Regie: Luchino Visconti

Darsteller: Renato Salvatori, Katina Paxinou, Roger Hanin u.a.

 

Mehr anzeigen
Ab 16 Jahren  |  171 Minuten

Spielzeiten, Tickets & Reservierung