Jenseits von Eden

Eine der ältesten Familienszenen überhaupt variierte John Steinbeck 1955 zu einem Stück Weltliteratur. Elia Kazan übersetzte das amerikanische Kain-und-Abel-Drama JENSEITS VON EDEN für das Kinopublikum. Der Farmer Adam Trask hat zwei Söhne: die Zwillinge Cal (James Dean) und Aron (Richard Davalos). Während Aron geschäftlich erfolgreich ist, muss Cal um die Liebe seines Vaters kämpfen. James Dean gewann Starruhm gleich mit seinem ersten Film und Kultstatus. Gut sah er aus - im offenen Hemd. Rebellisch war sein Blick und voller Ausstrahlung. Zugleich schien der damals 23-Jährige verletzlich und sein Aufbegehren war ein Schrei nach Anerkennung. Es war ein Aufbegehren, stellvertretend für eine ganze Generation.

Im Rahmen der 45. Duisburger Akzente "Familienbande".

USA 1955

Regie: Elia Kazan

Darsteller: James Dean, Julie Harris, Raymond Massey u.a.

 

Mehr anzeigen
Ab 16 Jahren  |  114 Minuten

Spielzeiten, Tickets & Reservierung