Heaven can wait - Wir leben jetzt

Sie sind hier und sie sind frei. Hier, das ist zum Beispiel das St. Pauli Theater in Hamburg und sie sind so frei, den Song von der perfekten Welle zu singen. Nicht gerade ein Song für die Wettkampfklasse Ü70. Oder gerade eben doch. Der Hamburger Chor "Heaven Can Wait" stellt Bedingungen, wenn frau oder man mitsingen will: Du muss mindestens über 70 sein. Wer Bühnenangst und all die anderen Hemmnisse überwindet, stellt dann vor einem begeisterten Publikum fest: "Ich bin hier - ich bin frei." Dokumentarist Sven Halfar hat dem Ensemble, geleitet von Jan-Christof Scheibe, das inspirierende Musikporträt HEAVEN CAN WAIT - WIR LEBEN JETZT gewidmet. Er schaute bei den Proben zu, beobachtete die Auftritte (für den Weg zur Bühne brauchte es unter Umständen eine Gehhilfe) und er hat mit den Sängerinnen und Sängern gesprochen. Was sie erzählen bewegt: Sie berichten von der Freude am gemeinsamen Singen und von dem Gefühl, das tun zu können, was man schon das ganze Leben lang tun wollte. Spät. Nicht zu spät. Die Interviews sind emotional und lassen die befreiende Lust, auf der Bühne zu stehen, spüren. Chorleiter Jan-Christof Scheibe wählt bewusst Lieder aus, die eigentlich einer anderen Generation gehören. Er weiß: Wenn Menschen über 70 bestimmte Texte singen, klingen sie nicht nur anders, sie deuten sich auch anders aus. Das Leben festzuhalten, meint im Herbst aller Tage etwas Anderes als mit 20.

Lokalpatriotischer Hinweis: Der Seniorenchor "Silvergreens" der AWO-Duisburg unter der Leitung von Jutta Muntoni schenkte vor einigen Jahren Bewohnerinnen und Bewohner eines Seniorenzentrums das Gefühl jetzt zu leben.

Deutschland 2022

Regie: Sven Halfar

Mehr anzeigen
Ab 0 Jahren  |  104 Minuten

Spielzeiten, Tickets & Reservierung