Tatsächlich... Liebe

FSK 6 135 min

Produktion: GB 2003

Es vermischen sich eine Menge weihnachtlicher Geschichten in Richard Curtis‘ Episodenfilm TATSÄCHLICH... LIEBE aus dem Jahr 2003. Die von Hugh Grant, der einen sympathischen britischen Premierminister spielt und hilflos auf einer Schulbühne winkt, gehört dazu. Besonders schräg ist die Episode, in der Bill Nighy als der alternde Rockstar Billy Mack ins Rennen um den ultimativen Weihnachtshit geht. Das moderne Krippenspiel versammelte ein echtes Starensemble rund um die Tanne. Colin Firth als schusseliger Autor, Keira Kneightley als unerreichbare Schönheit, Emma Thompson als betrogene Ehefrau, Heike Makatsch als Grund für den Betrug und Rowan Atkinson als Juwelenverkäufer. Alle machen mit, alle haben Spaß und die Zuschauer auch. Was dann haften bleibt: Im Ernstfall tauschen die Menschen vor allem Botschaften der Liebe aus. Die Welt ist besser als ihr Ruf. Schön, wenn ein freundlich ironischer Film diese Nachricht zum Fest auf die Leinwand trägt.

Verfügbare Formate:
2D Deutsch

Fehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Heute noch im Programm