Nur die Füße tun mir leid

FSK 0 94 min

Produktion: Deutschland 2019

Regie: Gabi Röhrl

Das Ziel (des Films) ist der Weg. Regisseurin Gabi Röhrl sagt: Die Hauptrolle ihrer Dokumentation NUR DIE FÜßE TUN MIR LEID wollte sie mit dem Camino selbst besetzen. Der berühmte Pilgerweg führte sie über 900 Kilometer von St.-Jean-Pied-de-Port in Frankreich bis nach Santiago de Compostela, dem spanischen Sehnsuchtsort und dann noch ein paar Schritte weiter bis ans Kap Finisterre, das Ende der Erde. Doch der Jakobsweg, so schön er mit seinen Mohnblumenwiesen und den Hügeln am Rand auch sein mag, ist nichts ohne die Menschen. Die Pilger gehen ihn, machen den Weg zu ihrem Ziel und geben der Strecke Sinn. Ums Loslassen geht es, ums Ankommen, ums Bei-sich-Sein und die Begegnung mit anderen. Junge Menschen suchen die Herausforderung, Wanderer mit deutlich mehr Lebenserfahrung schnüren den Rucksack. Die Regisseurin setzt die Menschen und den Weg in Beziehung. Ihr Pilgerfilm blickt nicht gen Himmel, sondern auf die Schönheit der Erde.

Verfügbare Formate:
2D Deutsch

Fehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Heute noch im Programm