Ma Belle, My Beauty (OmU)

FSK (noch) unbekannt 96 min Drama

Produktion: USA 2021

Darsteller: Idella Johnson, Hannah Pepper, Lucien Guignard, Sivan Noam Shimon

Regie: Marion Hill

Queerfilmnacht

Lane liebte Bertie, Bertie liebte Lane - und auch Fred....

Fred (Lucien Guignard) nennt den Besuch, der ins Haus kommt: ?Unsere Ex.? Er selbst hat Lane (Hannah Pepper-Cunningham) in das schöne Haus im Süden Frankreichs eingeladen. Mit seiner Frau, der Jazz-Sängerin Bertie (Idella Johnson) ist er aus New Orleans nach Europa gezogen. Mit Jane waren beide als polyamouröses Paar verbunden. Bis Jane einfach verschwand. Jetzt ist sie wieder da und fühlt sich nach wie vor von Bertie angezogen. Die aber ist so gar nicht amüsiert. Zumal Jane auch noch was mit der Israelin Noa (Sivan Noam Shimon) anfängt.
Was Marion Hills Liebesfilm MA BELLE, MY BEAUTY so außergewöhnlich macht: Die Regisseurin, die auch das Drehbuch schrieb, erzählt ganz selbstverständlich von einer (zerbrochenen) Beziehung zwischen zwei Frauen und einem Mann. Marion Hill schaut weniger auf die Beziehungssymmetrie, sondern auf die Menschen. Schlicht gesagt: Es geht nur um Liebe und nicht ihre Spielarten. Eine Anmutung von CALL ME BY YOUR NAME findet sich in den Landschaftsaufnahmen und in der Art, wie das Licht gesetzt wird.

Verfügbare Formate:
OmU
Heute Di 16.08. Mi 17.08. Do 18.08. Fr 19.08. Sa 20.08. So 21.08.

Fehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Heute noch im Programm