Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr

FSK 12 92 min Drama, Komödie

Produktion: Großbritannien 2021

Verleih: Capelight/Central

Darsteller: Timothy Spall, Phyllis Logan, Ben Ewing

Regie: Gillies MacKinnon

Der 90-jährige Pensionär Tom reist mit der Urne seiner verstorbenen Ehefrau Mary per Bus 1300 Kilometer quer durch England nach Land's End, um dort ihre Asche zu verstreuen...

Auch die Briten kennen so etwas wie das 9-Euro-Ticket. Rentner können einen Bus-Pass bekommen und damit kostenlos durchs Land reisen. Tom (Timothy Spall), dessen Gesicht so faltig ist wie früher die Falk-Pläne nach dreimaligem Einsatz, hat das Free-Ticket zur Hand, als er hoch im Norden Schottlands in John O'Groats in den Bus steigt. Sein Ziel ist Land's End, tief im Südwesten der Insel und 1.300 Kilometer entfernt. Unendlich oft umsteigen inklusive. Der Mann ist auf einer Mission: Er will die Asche seiner verstorbenen Frau Mary (Phyllis Logan) dort dem Meer übergeben, wo sie vor vielen Jahrzehnten zusammengefunden haben. Der Roadtrip wird zu einer Reise durch die Zeit, zu einem Wiedererleben ihrer Tage miteinander. Doch es geht nicht nur zurück: Unterwegs begegnen Tom viele Menschen, deren Freundlichkeit Lebensmut schenkt. Nach und nach wird der Rentner mit dem Aktenkoffer zu einer nationalen Berühmtheit.
Es kann keinen Zweifel geben. Gillies MacKinnons Roadmovie DER ENGLÄNDER, DER IN DEN BUS STIEG UND BIS ANS ENDE DER WELT FUHR (THE LAST BUS) fürchtet sich nicht vor Gefühlen. Aber ebenso zweifellos tupft der mitunter sehr trockene Humor alle Tränen ab. Timothy Spall, den man aus HARRY POTTER kennt, kann aufs Großartigste griesgrämig gucken. Er vermag allein seinen Namen auf eine Weise zu sagen, dass niemand eine weitere Frage stellen möchte. Eingeklemmt zwischen Cheerleadern in Uniform sieht er zudem ausgesprochen fehl am (und auf dem) Platze aus. Phyllis Logan, die als seine Frau Mary in den Erinnerungen wieder lebendig wird, kennt man als Hausdame aus DOWNTON ABBEY. Ganz nebenbei führt der "Bitte-mehrfach-umsteigen"-Trip die Vielfalt der britischen Landschaft vor Augen. Es regnet gern im Vereinigten Königreich. Das muss nicht nur von Nachteil sein: Denn es erhöht die Chance, einen Regenbogen zu sehen.

Verfügbare Formate:
2D
OmU
Heute Di 16.08. Mi 17.08. Do 18.08. Fr 19.08. Sa 20.08. So 21.08. Mo 22.08. Di 23.08. Mi 24.08. Do 25.08. Fr 26.08. Sa 27.08. So 28.08.

Fehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Heute noch im Programm