Das Leben ist schön

FSK 6 116 min

Produktion: IT 1997

Regie: Roberto Benigni

Darsteller: Roberto Benigni, Nicolette Braschi, Giustino Durano u.a.

Wie bewahrt ein Vater das Glück in mitten einer Welt voller Schrecken? Roberto Benignis oscarprämierter Film DAS LEBEN IST SCHÖN aus dem Jahr 1997 lacht dem Grauen trotzig ins Gesicht. Ein Lachen unter Tränen. Immerhin, der kleine Giosué sammelt 1000 Punkte und bekommt einen Panzer. Sein Vater Guido (Roberto Benigni) deutet für den Jungen den Faschismus um. „Für Hunde und Juden Eintritt verboten“, steht auf dem Schild zum Beispiel an einem Laden. Guido erklärt seinem Sohn Giosué: Anderswo dürfen Chinesen und Kängurus nicht rein. In Guidos Buchladen ist fortan der Zutritt für Spinnen und Westgoten verboten. Später, im KZ, erklärt der unheilbare Umdeuter alles Bösen für seinen Jungen den Terror als ein Spiel: Die mit den Gewehren kämpfen gegen die mit der Streifenuniform. Darf man so die Wirklichkeit verbiegen? Benigni darf das!

Verfügbare Formate:
2D Deutsch
Duisburger Akzente

Fehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Heute noch im Programm