Acht Berge

FSK 6 148 min

Produktion: Italien 2022

Verleih: DCM Film

Darsteller: Luca Marinelli, Alessandro Borghi, Filippo Timi

Regie: Felix Van Groeningen, Charlotte Vandermeersch

Als Kinder streiften Pietro, der Stadtjunge, und sein im Dorf lebender Freund Bruno endlos durch die Berge. Nun sehen sie sich seltener und ihre Werte haben sich verändert.

Sie waren noch Kinder, als sie sich das erste Mal begegneten. Bruno, der Junge aus Grana, einem winzigen Dorf im Aostatal der italienischen Alpen und Pietro, das Kind aus Turin, das hier Ferien macht. Sie werden Freunde. Sie bleiben Freunde, auch wenn sie sich über viele Jahre nicht sehen. Eines Tages kehrt Pietro (Luca Marinelli) nach Grana zurück. Er will den Traum seines verstorbenen Vaters verwirklichen, eine Hütte abseits der Zivilisation hoch in den Bergen zu renovieren. Bruno (Alessandro Borghi) soll und will ihm dabei helfen. Wie Freunde das eben tun.
Das belgische Regie-Duo Felix van Groeningen und Charlotte Vandermeersch gewann für sein Alpen-Drama ACHT BERGE den Jury-Preis beim Filmfest in Cannes. Gemeinsam hatten sie auch das Drehbuch geschrieben, das auf dem Roman des Alpinisten Paolo Cognetti basiert. Die Dialogspalte füllten sie kaum. Die Freundschaft, von der hier erzählt wird, funktioniert nicht über Worte. Gesten, Blicke und das Vertrauen in das Band, das sie als Kinder flochten, sagen aus, was verstanden werden will. Gewiss, die beiden Männer sind grundverschieden: Pietro erkundete als Dokumentarfilmer die Welt, Bruno blieb immer am Ort. Doch es gibt auch Gemeinsamkeiten wie die schwierige Beziehung zu den Vätern oder die gemeinsame Arbeit an der Hütte oder die Liebe zu den Bergen. Die beiden Hauptdarsteller Luca Marinelli und Alessandro Borghi harmonieren perfekt und halten der Kamera, die ihre Nähe sucht, stand. Das 4:3-Format lässt die Gipfel höher ragen und rückt zugleich die beiden Männer näher zusammen.

Verfügbare Formate:
2D
Heute Fr 10.02. Sa 11.02. So 12.02. Mo 13.02. Di 14.02. Mi 15.02. Do 16.02. Fr 17.02. Sa 18.02. So 19.02. Mo 20.02. Di 21.02. Mi 22.02. Do 23.02. Fr 24.02. Sa 25.02. So 26.02. Mo 27.02. Di 28.02. Mi 01.03.

Fehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Heute noch im Programm