Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt? Jetzt im Browser anschauen.

Unser Programm für die
Kinowoche vom 06.06. bis 12.06.2024

Die Vorstellungen heute

Liebe Newsletter-Abonnent(inn)en,

hier kommt unser Programm für die am kommenden Donnerstag startende neue Kinowoche.

Besonders erwähnen möchten wir das 37. Bundes.Festival.Film. Hier werden die besten Produktionen aus den Bundeswettbewerben Deutscher Jugendfilmpreis und Deutscher Generationenfilmpreis präsentiert.

Das 37. Bundes.Festival.Film. findet in Kooperation mit doxs! vom 7. bis 9. Juni 2024 im filmforum Duisburg statt! Der Eintritt zu den Filmvorführungen ist für alle Interessierten frei. Alle weiteren Infos unter www.bundesfestival.de.

Schöne Grüße

Ihr filmforum-Team

Es sind die kleinen Dinge

Alice (Julia Piaton) lässt sich vor allem auf eine Weise beschreiben: als patent. Sie ist die Frau für alles und noch mehr in dem 400-Seelen-Ort Kerguen in der Bretagne. Als Bürgermeisterin stemmt sie sich gegen Ladenschließungen, hört sich an, wer neben wem auf dem Friedhof liegt, und beseitigt Schlaglöcher auf der Straße höchst persönlich. Und das ist nur eine Auswahl aus ihrem Tagespensum. Von… Mehr

Do
6.
Fr
7.
Sa
8.
So
9.
Mo
10.
Di
11.
Mi
12.
18:15
     
18:15
18:00
18:15

Following

Auch (Kino-)Riesen haben mal klein angefangen. Christopher Nolan (OPPENHEIMER, TENET) drehte 1998 seinen ersten abendfüllenden Spielfilm FOLLOWING für 6.000 Pfund. Im Abspann taucht der Name Nolan gleich mehrfach auf: Regie, Buch und Kamera? Alles Christopher Nolan. Am Schnitt arbeitete er mit und als Produzent war er ebenfalls tätig. Was sich dem schwarz-weißen Film-Noir ebenfalls ansehen lässt:… Mehr

Do
6.
Fr
7.
Sa
8.
So
9.
Mo
10.
Di
11.
Mi
12.
     
20:30
20:30
OmU
 
20:30

Golda - Israels eiserne Lady

Vorweg eine Frage: Schaut sich das Biopic GOLDA - ISRAELS EISERNE LADY über den Jom-Kippur-Krieg angesichts des Konflikts im Gazastreifen anders an? Und dann noch eine Frage: Überlagert die Weltlage die schauspielerische Leistung von Helen Mirren? Sie spielte nun auch schon DIE QUEEN in einer Krisenzeit. Als Golda Meir verwandelt sich die Schauspielerin in eine komplett andere Persönlichkeit: Ihre… Mehr

Do
6.
Fr
7.
Sa
8.
So
9.
Mo
10.
Di
11.
Mi
12.
   
18:00
18:15
18:00
18:15
18:00
20:30
20:30
         

La Palisiada (O.m.engl.U.)

Ukrainische Filmtage NRW 2024

Wir zeigen die ukrainische Originalversion mit englischen Untertiteln!

Fünf Monate, bevor auch die Ukraine Todesurteile aussetzt, wird im Jahr 1996 Bogdan als Mörder hingerichtet. Aisel and Kiril waren damals noch Kinder. Ihre Väter, der Kriminalpsychologe Alexander (Andrii Zhurba) und der Ermittler Ildar (Novruz Hikmet) arbeiteten für die Polizei und untersuchten mit… Mehr

Do
6.
Fr
7.
Sa
8.
So
9.
Mo
10.
Di
11.
Mi
12.
     
20:30
     

May December

Der beliebte Hollywood-Star Elizabeth Berry (Natalie Portman) lässt sich gegen den Strich besetzen. In einer Independent-Produktion will sie eine Frau spielen, die Skandal machte. Gracie Atherton-Yu (Julianne Moore) war 36 Jahre alt, als sie eine Affäre mit einem 13-jährigen Schüler begann. Als die Beziehung aufflog, kam sie ins Gefängnis. Dort kamen ihre Zwillinge zur Welt. Der Teenager Joe wurde… Mehr

Do
6.
Fr
7.
Sa
8.
So
9.
Mo
10.
Di
11.
Mi
12.
18:00
18:00
 
18:00
     
   
20:30
 
20:15
20:30
20:15

Sold City: Teil 1 - Eigentum statt Menschenrecht

Die Menschen gehen auf die Straße. Damit sie nicht auf der Straße stehen. Wohnen in Berlin, aber eben nicht nur dort, wird zum Luxus-Gut. Was mit Modernisierung schönfärbend beschrieben wird, übersetzt sich so: Bezahlbarer Wohnraum verwandelt sich in Rendite-Objekte. Die zweitteilige Doku SOLD CITY von Leslie Franke und Herdolor Lorenz macht gerechtem Zorn Luft und will für ein Umdenken in der… Mehr

Do
6.
Fr
7.
Sa
8.
So
9.
Mo
10.
Di
11.
Mi
12.
20:15
           

War and Justice

Der 2023 verstorbene Ben Ferencz war ehemaliger Ankläger der Nürnberger Prozesse. Später engagierte er sich für die Gründung des Internationalen Strafgerichthofs (ICC) in Den Haag. In den Jahrzehnten seines Wirkens kam er zu der Einsicht: "Das größte Kriegsverbrechen ist der Krieg selbst." Denn jeder Waffengang führt dazu, dass die Beteiligten Verbrechen begehen. Marcus Vetter und Michele Gentile… Mehr

Do
6.
Fr
7.
Sa
8.
So
9.
Mo
10.
Di
11.
Mi
12.
         
20:00
 

Impressum

Betreiber: filmforum GmbH
Dellplatz 16
47051 Duisburg

Handelsregister: HRB 16523
eingetragen beim Amtsgericht Duisburg

Kontakt zur Verwaltung

Telefon Verwaltung: 0203 - 285 473

Sie möchten in Zukunft keine E-Mails mehr von uns erhalten? Dann können Sie den Newsletter hier abbestellen.

Newslettersystem powered by Digitale Offensive GmbH