Das Ende der Wahrheit

FSK 16 105 min

Produktion: Deutschland 2019

Regie: Philipp Leinemann

Darsteller: Alireza Bayram

Martin Behrens (Ronald Zehrfeld) kennt sich aus. Skrupel kennt er weniger. Für den Bundesnachrichtendienst sammelt er Informationen über Zentralasien. Der kernig aussehende Mann im Staatsdienst leistet seinen Teil zur nationalen Sicherheit. Davon ist er überzeugt. Bis seine Aurice (Antje Traue) in einem Münchener Restaurant bei einem Anschlag ins Gewehrfeuer gerät. Nur zufällig sei sie zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort gewesen. So heißt es. Kann es aber wirklich Zufall sein, wenn eine investigative Journalistin, die über Waffenhandel recherchiert, in einem Kugelhagel stirbt? Behrens führt die Recherchen von Aurice weiter. Stabsleiter Joachim Rauhweiler (Axel Prahl) und sein Mitarbeiter Patrick Lemke (Alexander Fehling) sehen das gar nicht gerne. Vielleicht, weil sie an Geschäften beteiligt sind, die ein aufrechter Staatsbürger gar nicht gern sieht. Der Agententhriller DAS ENDE DER WAHRHEIT eröffnete das Saarbrücker Max-Ophüls-Festival. Regisseur Philipp Leinemann (WIR SIND KÖNIGE) machte anschließend deutlich, was ihn an dem Stoff so interessiert: Das Eintauchen in Grauzonen. Gut und Böse lassen sich in der Welt der Geheimdienste keineswegs trennscharf teilen. Was aber offenbar wird: Am Hindukusch wird nicht allein die Freiheit der westlichen Welt verteidigt. Es geht auch um Geld und Aufträge. Die Region Zahrisitan ist erfunden. Doch nicht alles ist Fiktion. Leinemann hat sehr intensiv für seinen Thriller recherchiert. Das Nachrichtenmaterial hat er in Spannungskino verwandelt. Aufregung erzeugen nicht hektische Schnitte oder Knalleffekte. Die Fakten sind beunruhigend genug.

Verfügbare Formate:
2D Deutsch
Heute 26.05.2019
Morgen 27.05.2019
Dienstag 28.05.2019

Fehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Heute noch im Programm